Es ist zwar möglich, mit YouTube als Content-Ersteller signifikante Einnahmen zu erzielen, aber auch nicht die einfachste. Vierhundert Stunden Video- Upload auf YouTube im Minutentakt auf der ganzen Welt.

Zahlen lügen nicht. Aus diesem Grund ist der Wettbewerb sehr intensiv und es wird immer schwieriger, viel Geld online zu verdienen . Im Folgenden finden Sie einige leistungsstarke Strategien, mit denen Sie Ihr Verdienstpotenzial bei YouTube steigern können.

Werden Sie YouTube-Partner

Über das YouTube-Partnerprogramm erhalten reguläre YouTuber Zugriff auf spezielle Funktionen der Plattform.

Sie müssen kein Partner sein, um auf YouTube Geld zu verdienen ( es reicht aus, ein AdSense-Konto einzurichten und Aufrufe abzurufen), aber Partner zu sein, macht es viel einfacher.

YouTube-Partner haben Zugriff auf mehrere Einnahmequellen: nicht nur Anzeigen, sondern auch Abonnementgebühren für YouTube Premium und Funktionen, die die Geldbörsen Ihrer Fans direkt ansprechen, wie Super-Chat, Channel-Mitgliedschaften und das Warenregal (dazu später mehr).

Schritt 1. Starten Sie einen Kanal

Keine Sorge, wir haben einen praktischen Leitfaden dafür. Es heißt “ So erstellen Sie einen YouTube-Kanal“ .

Schritt 2. Mach deinen Kanal so erfolgreich, dass er die Anforderungen des YouTube-Partnerprogramms erfüllt

Für die Teilnahme am Programm sind mindestens 1.000 Abonnenten und 4.000 Überwachungsstunden in den letzten 12 Monaten erforderlich.

Im Folgenden finden Sie einige Ideen, wie Sie mehr von diesen wertvollen YouTube-Ansichten erhalten .

Schritt 3. Richten Sie ein AdSense-Konto ein

Das ist ganz einfach. Folgen Sie einfach dem offiziellen Leitfaden von YouTube zu AdSense-Konten .

Schritt 4. Entdecken Sie Ihre neuen Monetarisierungsfunktionen

Für jeden Monetarisierungskanal gelten unterschiedliche Zulassungsanforderungen. Zum Beispiel:

  • Anzeigeneinnahmen: Um Anzeigeneinnahmen zu erzielen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein und werbefreundliche Inhalte erstellen . Grundsätzlich gilt: Je weniger umstritten Ihre Videos sind, desto besser können YouTube-Werbetreibende Anzeigen auf ihnen schalten und desto mehr Geld verdienen Sie.
  • YouTube Premium-Einnahmen: Wenn sich ein YouTube Premium-Mitglied Ihr Video ansieht, erhalten Sie einen Teil der Abonnementgebühr. (Dieser ist automatisch, was schön ist.)
  • Channel-Mitgliedschaften: Um Channel-Mitgliedschaften an Ihre Abonnenten zu verkaufen (dh Ihre Fans entscheiden sich dafür, Ihnen einen zusätzlichen Betrag zu zahlen), müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein und über 30.000 Abonnenten verfügen.
  • Warenregal : Um Artikel aus dem Warenregal von YouTube zu verkaufen, musst du mindestens 18 Jahre alt sein und mindestens 10.000 Abonnenten haben.
  • Super-Chat-Zahlungen: Wenn Sie möchten, dass Ihre Fans die Möglichkeit haben, zu zahlen, dass ihre Nachrichten in Ihren Live-Chats während Ihrer Live-Streams hervorgehoben werden, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein (und in einem Land leben, in dem die Funktion angeboten wird).

Schritt 5. Laufenden Überprüfungen unterziehen

Laut YouTube wird dein Kanal als YouTube-Partner auf einem höheren Standard gehalten. Sie müssen nicht nur die Richtlinien des YouTube-Partnerprogramms befolgen , sondern auch die Community-Richtlinien . Ganz zu schweigen davon, auf der rechten Seite des Urheberrechts zu bleiben.

Verkaufen Sie Ihre eigenen Waren

Vielleicht identifizieren Sie sich zuerst als Ersteller von Inhalten und dann als Unternehmer. (Denken Sie daran, dass selbst Drake T-Shirts verkauft.)

Alternativ sind Sie zuerst Unternehmer und zweitens Videokünstler, was bedeutet, dass Sie wahrscheinlich bereits ein Produkt haben und Ihre YouTube-Marketingstrategie für den Verkauf des Produkts entwerfen .

In jedem Fall ist Merchandise eine gute Möglichkeit, mit YouTube Geld zu verdienen.

Schritt 1. Stellen Sie sich Ihr Produkt vor und gestalten Sie es

Merchandise für deinen Kanal soll die Verbindung deines Publikums mit dir darstellen und fördern. Das bedeutet, dass Ihr Merch einzigartig sein sollte.

Der hawaiianische YouTube-Star Ryan Higa brachte seinen milchbasierten Energy-Drink Ninja Melk auf den Markt, um die Popularität seiner viralen Komödie Ninja Melk zu nutzen . Während er auch T-Shirts verkauft und andere Merch aus seinem Online – Shop, Ninja Melk Attraktivität ist breit genug , um es eine eigene Website hat .

Pro-Tipp: Möglicherweise haben Sie mehr Ideen für Merch, als Sie auf Lager haben können. Beginnen Sie also damit, Ihre Zehen mit ein oder zwei Gegenständen ins Wasser zu tauchen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie Ihr Publikum in den Entscheidungsprozess einbeziehen. Fragen Sie sie, was sie wollen. Oder sorgen Sie für Begeisterung, indem Sie einmalige Produkte anbieten, die mit Meilensteinen in Bezug auf die Anzahl der Abonnenten zusammenhängen.

Schritt 2. Geben Sie eine Quelle und / oder erstellen Sie Ihr Produkt

In den meisten Fällen benötigen Sie einen Hersteller, Lieferanten oder Großhändler, um Ihr Produkt herzustellen und zu liefern. Einige Lieferanten liefern es an Sie aus, und andere ersparen Ihnen den Aufwand für Inventar, Versand und Rücksendung, indem sie es selbst handhaben.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, lesen Sie die Anleitungen von Shopify zum Thema der Suche nach einem stationären Unternehmen, mit dem Sie Ihren Traum verwirklichen können .

Schritt 3. Erstellen Sie Ihren Shop und Ihre Landing Page

Sie benötigen eine separate Website, um Einkäufe abzuwickeln. Wenn du es direkt aus deinen Videos verlinken möchtest (und das tust du auch), lies die Liste der genehmigten Merchandise-Websites auf YouTube .

Schritt 4. Aktiviere dein YouTube-Partner-Warenregal

YouTube-Partner können die Verkaufsfunktion auch verwenden, um die Waren ihres Kanals zu verkaufen. Wenn du berechtigt bist, folge den Anweisungen von YouTube , um sie zu aktivieren.

Schritt 5. Bewerben Sie Ihr Produkt in Ihren Videos

Hier kommt Ihr Charme ins Spiel. Tragen Sie Ihren Merch oder verwenden Sie ihn in Ihren Videos. Feature-Viewer, die es gekauft haben und verwenden. (Wenn wir uns auf einer anderen Plattform befänden, könnten wir dies als „benutzergenerierten Inhalt“ oder möglicherweise als „solides Gold“ bezeichnen.)

Und vergessen Sie nicht, den Link Ihres Geschäfts zu Ihren Videobeschreibungen hinzuzufügen und Endbildschirme und Karten mit überzeugenden Handlungsaufforderungen einzuschließen .

Pro-Tipp: Vergessen Sie nicht, sich zu bedanken. Weil es höflich ist. Aber auch, weil es eine Ausrede ist, um die Leute daran zu erinnern, wie großartig und beliebt Ihr Produkt ist.

Erstellen Sie gesponserte Inhalte

Du musst nicht auf Instagram sein, um Einfluss zu nehmen. Der Vorteil der #sponcon-Strategie besteht darin, dass Sie YouTube keine Einbußen bei Ihren Einnahmen bescheren müssen. Sie verhandeln direkt mit der Marke und sie bezahlen Sie direkt. Kein Wunder, dass YouTubers so viel Geld verdienen.

Wenn Sie Marken ein großes und / oder engagiertes Publikum anbieten können – und Ihre Inhalte für ihren Zielmarkt relevant sind – möchten sie wahrscheinlich von Ihnen hören .

Zum Beispiel ist YouTuber Aaron Marino, alias Alpha M , im Lebensstil der Männer groß. Wie groß? So groß, dass selbst seine Videos, die seine Markenpartnerschaften erklären, Markenpartner haben.

Schritt 1. Finden Sie eine Marke, mit der Sie eine Partnerschaft eingehen möchten

Qualität ist wichtig, wenn es um die Namen geht, mit denen Sie arbeiten. Sie haben wahrscheinlich bereits eine Wunschliste mit Traummarken. Egal, ob Sie auf die Stars abzielen oder sich im Graswurzelstil aufbauen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Markenauftritt perfektionieren, bevor Sie ihn senden.

Ziehen Sie auch in Betracht, sich bei einer Influencer-Marketingplattform anzumelden. Hierbei handelt es sich um Zwischenwebsites, die Marketingteams bei der Suche nach geeigneten Influencern unterstützen. Beispielsweise war FameBit einer der ersten, der sich auf YouTuber konzentrierte.

Schritt 2. Machen Sie einen Deal

Laut dieser aktuellen Studie der Influencer-Marketingplattform Klear sind YouTube-Videos im Durchschnitt die teuerste Art von gesponserten Inhaltsmarken, die sie von Influencern kaufen können. Grundsätzlich können YouTube-Influencer mehr für ihre Videos verlangen als für Instagram-Stories oder Facebook-Posts, da die Produktion von Videos nur teurer ist.

Während Ihre Rate von der Größe, dem Engagement und der Relevanz Ihrer Zielgruppe für Ihren potenziellen Partner abhängt, sollten Sie Ihren Wert kennen, bevor Sie einen Vertrag unterzeichnen.

Schritt 3. Seien Sie transparent über Ihr #sponcon #ad

Gesponserte Inhalte sind Werbung. Das bedeutet, dass Sie sicherstellen müssen, dass Sie mit den Anzeigenrichtlinien von Google Schritt halten . Die FTC (US) und ASA (UK) haben beide Richtlinien , von denen man sich bewusst sein sollte, auch wenn Sie sich Amerikaner oder Briten.

Transparenz ist gut für Ihre rechtliche Gesundheit, aber auch für Ihre Beziehung zu Ihrem Publikum. YouTube verfügt über eine sichtbare Offenlegungsfunktion, mit der du sicherstellen kannst, dass dein Publikum weiß, dass du Werbung für sie machst.

Lassen Sie sich von Ihren Fans direkt bezahlen

Diese Strategie zum Geldverdienen auf YouTube beinhaltet einige unterschiedliche Einnahmequellen, aber eines haben alle gemeinsam: Sie müssen es Ihren Fans leicht machen, ihre Wertschätzung mit ihrer Kreditkarte zu zeigen.

Schritt 1. Hosten Sie Live-Chats, in denen Benutzer den Super-Chat verwenden können

Anfang 2017 ersetzte YouTube die bisherige Funktion zur Finanzierung von Fans durch Super-Chat . Diese Funktion steht YouTube-Partnern nur im Live-Stream zur Verfügung.

Im Wesentlichen können Ihre Zuschauer ihre Kommentare im Live-Chat-Stream sichtbarer machen – sie werden hervorgehoben und für eine bestimmte Zeitspanne angeheftet, je nachdem, wie viel sie bezahlen.

Schritt 2. Ermutigen Sie Ihre Fans, Channel-Mitglieder zu werden

YouTube bietet Ihnen die Möglichkeit, sich von Ihren Zuschauern als Mitglied Ihres Kanals bezahlen zu lassen. Im Gegenzug erhalten sie benutzerdefinierte Emoji, Abzeichen und Zugang zu exklusiven Mitgliedern wie Live-Chats mit Ihnen.

Beispielsweise ist Wintergatan eine schwedische Band, die auch aufwendige Marmormaschinen herstellt und Videos darüber auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht. Sie bedanken sich regelmäßig bei ihren Channel-Mitgliedern in ihren Videos. Sie machen auch deutlich, was das Geld aus Mitgliedschaften unterstützt:

Sie müssen eine Werbestrategie entwickeln, um die Menschen davon zu überzeugen, Mitglieder zu werden. Diese Strategie kann mehrere Mitgliedschaftsstufen umfassen oder auch nicht. Wie der Super-Chat steht diese Funktion nur YouTube-Partnern zur Verfügung.

Schritt 3. Ermutige deine Fans, YouTube Premium-Abonnenten zu werden

Dieser Schritt ist der letzte auf unserer Liste für diese Strategie, da er Ihrem Kanal nur indirekt zugute kommt. Das heißt, wenn YouTube Premium-Mitglieder deinen Kanal ansehen, erhältst du eine Reduzierung ihrer Abonnementgebühr. (Und jeder andere Kanal, den sie sehen, auch.)

Verwenden Sie Crowdfunding fortlaufend oder einmalig

Spenden online zu erbitten, ist mittlerweile an der Tagesordnung. Egal, ob Sie aus einem Pool kleiner monatlicher Spendengelder laufende Einnahmen erzielen oder ein persönliches, kanalbezogenes Projekt finanzieren möchten, Crowdfunding gibt an, wie viele YouTuber Geld verdienen.

Schritt 1. Richten Sie ein Crowdfunding-Konto ein

YouTube bietet eine Liste genehmigter Crowdfunding-Websites zur Auswahl.

Bei wiederkehrenden Förderungen ist Patreon die erste Wahl. Websites wie GoFundMe oder Kickstarter eignen sich am besten für einmalige Kampagnen, um ein neues Mikrofon, einen neuen Laptop oder eine neue Milz zu erhalten.

Sogar bekannte Namen wie Walk Off the Earth oder Veronica Mars (ok, sie ist eine fiktive Figur) haben Patreon verwendet, um ihre Projekte zu finanzieren, seien es Musikvideos oder Spielfilme.

Schritt 2. Bewerben Sie Ihre Kampagne in Ihren Videos

Teilen Sie Ihre spezifischen Ziele mit, damit die Mitarbeiter genau wissen, was sie erwarten können, wenn Sie erfolgreich sind.

Bieten Sie auch verlockende Vergünstigungen, die stapelweise vergeben werden, wenn Ihre Fans entscheiden, wie viel sie spenden möchten.

Weitere Informationen und Anregungen finden Sie in diesem detaillierten Handbuch zu Crowdfunding-Strategien .

Schritt 3. Gehen Sie über YouTube hinaus

Eine erfolgreiche Kampagne ist eine plattformübergreifende Angelegenheit. Wir haben einige Tipps, wie Sie Ihren YouTube-Kanal (und damit auch Ihre Crowdfunding-Kampagne) an anderer Stelle bewerben können.

Lizenzieren Sie Ihre Inhalte für die Medien

Wenn ein Video viral wird, möchte jede Nachrichtenagentur eine Kopie in die Hände bekommen, um sie für ihr Publikum wiederzugeben. Glücklicherweise sind sich etablierte Medienunternehmen bewusst, dass sie für das bezahlen müssen, was sie nutzen. Und voila, du hast eine andere Möglichkeit, auf YouTube Geld zu verdienen.

Als Ersteller von Inhalten kann die Lizenzierung Ihrer erfolgreichsten Arbeit für die Medien so einfach sein, wie sicherzustellen, dass Sie leicht zu finden sind.

Schritt 1. Halten Sie Ihre Kontaktdaten auf Ihrer Info-Seite auf dem neuesten Stand

Sie wissen nie, wann ein Blitz einschlagen wird. Auch wenn Sie keinen Business Manager haben, richten Sie ein allgemeines E-Mail-Konto ein, auf das Sie für geschäftliche Anfragen verweisen können.

Schritt 2. Melden Sie sich bei einem Marktplatz für Videorechte an

Jukin Media ist ein großartiger Ort, um anzufangen. Auch wenn Sie kein virales Video wie die Chewbacca-Maskendame haben (siehe unten), benötigen Medien oft rechtzeitiges Filmmaterial, um ihre Berichterstattung abzurunden.

Zum Beispiel hat Jukin einen ganzen Katalog mit ‚ aktuellen ‚ Videos, zu denen Sie beitragen können, wenn Sie exklusives Filmmaterial von einer großen Naturkatastrophe, einem Flugzeugabsturz oder einer Heuschreckenplage haben .